Fridays for Future Rottweil

Endlich hab ich es geschafft, dabei zu sein. Bin mächtig stolz. Die erste Demo seit Jahren.  Hat gut getan, sollte man viel öfter machen.

Und dann erfahre ich, dass das, was am Morgen noch als heimatloser Satz über die Tastatur schlich, einen handfesten Rahmen hat:

Am Morgen dachte ich noch, mit dem Kopf bei ´Backfire for Max´, es sei ja doch eigentlich beschämend, wie weit weg in Rottweil die ganzen Waffenschmieden im Kreis dünken.  Wie wenig das interessiert.  Wie gleichgültig das hingenommen wird. Rottweiler Technik tötet auf der ganzen Welt.  Wir leben seelenruhig und gut davon.

Es stimmt nicht. Es wird überhaupt nicht gleichgültig hingenommen. Von wegen Seelenruhe. Am Morgen war eine Demo am Duttenhoferdenkmal, weil Heckler und Koch seine Hauptversammlung im Neckartal hatte. Protestlieder wurden gesungen, Schilder geschwenkt, Symbolleichen auf den Boden gelegt. Den angebotenen Kaffee abgelehnt – kein ´Blutespresso´! Ich hab´s nur nicht mitbekommen. Da sieht man´s mal. Sich über allgemeine Gleichgültigkeit mokieren und dann – seelenruhig – im Alltagsblues die Demo verpennen.   och koomm

Dafür mittags bei Friday for future Lärm gemacht, marschiert, Parolen geschmettert, mich aufs Pflaster gelegt, zugehört.

Es ist schon toll, was diese Jungen da auf die Beine stellen. Und toll, mit wieviel Geist und Elan, und Humor, da Veränderung eingefordert wird.

Abkehr vom Protegieren des Autoverkehrs. (Ich finde auch widersinnig, was ich just an diesem Tag in der Zeitung gelesen habe:  dass das Busfahren wieder teurer wird. NOCH teurer. 2,20 für eine Kurzstrecke, über 4 für ein Tagesticket – das ist happig, und das bei teils miesen Zeiten und Anbindungen).

Nachhaltiger  – und gesünder – leben, weniger Fleisch. Oder gar keins. Vegan.

Ich hatte nicht gewusst, dass weltweit betrachtet die Fleischproduktion mehr Co2 freisetzt als aller Verkehr zusammen, und auch nicht, dass Butter eines der klimaschädlichsten Lebensmittel ist. Muss ich drüber nachdenken. Und vielleicht doch mal Hafermilch probieren oder so was.

Second hand trading. Kein Problem für uns.

Und vor Allem Dranbleiben. Reden, Diskutieren, Demonstrieren, Provozieren, Argumentieren…

Ja. Sie haben Recht. Dranbleiben.

Ich nehm´s mir fest vor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s